Profil: Back to the Future

Profilgebendes Fach:
  • History (Geschichte bilingual, 5 stündig)
  • Englisch (5 stündig)
  • (inkl. in beide Fächer integriertem 2-stündigen Seminar)

Profilbegleitende Fächer:

  • Bildende Kunst (möglichst bilingual, 2-stündig)

Grundidee des Profils

Back to the Future auch wenn wir (leider) keine Zeitmaschine haben, wollen wir uns mit euch auf eine Reise durch die Weltgeschichte begeben, damit ihr bereit seid für die Herausforderungen, die die Zukunft an uns stellen wird. Als Bürger dieser Welt könnt ihr euch Informationen verschaffen und in einer Sprache kommunizieren, die auf dem Weg zur lingua franca ist, d.h. der weltweiten Verkehrssprache. In den einzelnen Semestern werden anhand von zeitgenössischer englischsprachiger Literatur und den Entwicklungen in der Kunst die Auswirkungen von historischen Ereignissen und Entwicklungen deutlich gemacht werden. Geschichte betrifft jeden von uns, gerade gegenwärtige politische Handlungen können nicht losgelöst vom historischen Kontext betrachtet werden.

Warum bilingual?
Dieses Profil entsteht aus der Weiterentwicklung unseres bilingualen Zweiges heraus, ist aber ebenso für jeden Schüler und jede Schülerin offen, die Englisch in der Mittelstufe erfolgreich abgeschlossen und/oder einen Auslandsaufenthalt hinter sich haben. Englisch als Arbeitssprache im Fach History ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit dem Gebrauch der Sprache und erleichtert einen Perspektivenwechsel.

Die Beherrschung von Englisch als lingua franca bereitet darauf vor, mit Menschen unterschiedlicher Nationalitäten zu kommunizieren. In Verbindung mit History wird deutlich, dass aufgrund der unterschiedlichen Entwicklungen in den Ländern Begrifflichkeiten geklärt und verhandelt werden müssen, die zunächst eindeutig erscheinen. Erst dann kann eine produktive Kommunikation mit gegenseitigem Respekt stattfinden. Kultur, Tradition, Demokratie oder Herrschaft bedeuten nicht automatisch dasselbe in z.B. England, Indien oder Deutschland. Aus unserem Verständnis dafür kann eine hohe soziale und interkulturelle Kompetenz erwachsen, die in unserer globalisierten Welt immer wichtiger werden wird.

Daraus entwickelt sich die Verbindung zum Fach Kunst. In der Kunst werden Gegenwart und Geschichte durch die Wahrnehmung der Künstler gespiegelt oder verfremdet. Wie „lesen“ wir alte Kunstwerke? Welches Wissen hilft uns? Ein kunstgeschichtliches Verständnis kann die Akzeptanz auch neuer künstlerischerStrömungen und anderer Kulturen fördern. Neben der Rezeption stellt auch die eigene künstlerische Praxis einen Schwerpunkt.

Das Fach Englisch im Profil ermöglicht uns, eine Vielzahl von literarischen Werken zu lesen und sie in ihren historischen Kontext zu stellen. Ist „Frankenstein“ nur eine Horrorstory oder ein Spiegel der Faszination für das technisch Mögliche? Das Seminarfach wird über die Semester auf Englisch und History verteilt, da hier die eigene Wahrnehmung und Darstellung von Geschichte, Kunst und Literatur auf Englisch verbunden werden soll. Dabei lernt ihr verschiedene Möglichkeiten der Präsentation und Formen der Publizistik kennen.

Die Teilnahme an der schriftlichen Abiturprüfung mit zentralen Aufgabenstellungen im Fach Englisch ist möglich, sollte aber mit der jeweiligen Kursleitung frühzeitig besprochen werden, da die zentralen Aufgabenstellungen inhaltlich von den Themen im Profilfach abweichen können.

(Die Schwerpunktthemen für das Zentralabitur Englisch 2020 waren bei Drucklegung noch nicht veröffentlicht – Erläuterungen dazu bei der Präsentation der Profile.)

Unterrichtsinhalte der Fächer des Profils

1. Semester: Wer hat hier das Sagen? Who´s the boss?

History: Macht und Herrschaft in der europäischen Geschichte (16. bis 18.Jh) Age of Revolution
Englisch: Darstellung von Macht und Herrschaft in der Literatur Shakespeare/Swift – Sprachgeschichte und Literaturgeschichte
Kunst: Renaissance: Entstehung des Portraits – Herrscherbilder von 1500 bis 1800; Praxis: Selbstportrait im Stil eines selbstgewählten Künstlers
Seminar: Creative Writing / Poetry Slam / Improving Writing Skills / Improving Analysing Skills / Art books (fortlaufend) / Enquiry Questions (Forscherfragen)

2. Semester: Modern Times

History: Modernisierung in Wirtschaft und Gesellschaft / 19Jh.
Inventions – Industrialisation / social question – Marx / participation in politics
Englisch: Mensch und Gesellschaft im Wandel – Dickens / Shaw Critics of
society?
Literary Visions of the future – 1984/BNW
Kunst: Industrialisierung und die Erfindung der Fotografie beeinflussen die
Malerei. Impressionismus / Futurismus / Surrealismus / Realismus
Praxis: Futuristisches Design / Architektur
Seminar: Reportage, Dokumentation, Publizistik What´s reality and truth?“,
presentation skills

3.Semester: Lest we forget /The Art of Remembrance

History: Staat und Nation in der deutschen / europäischen Geschichte des
19. und 20. Jh. (bis 1945) – von der Reichsgründung bis zum
Untergang /
The Idea and Difficulty of Nation, Nation-state and
Nationalism / Implications of the Great War – differences in
remembrance cultures / Catastrophies of the 20th Century – How
did we manage them?
Englisch: Identity (historical, political, cultural) / Culture Wars / Good and Evil
/ Right and Wrong
Kunst: Skulptur und Architektur;
Praxis: Auseinandersetzung mit Identität(en)
Seminar: Filmanalyse / Denkmalskunst / Denkmalspflege, Speech Analysis,
Comment writing / Essay writing

4.Semester: Who are we today? And where do we go from here?

History: Lebenswelten und Weltbilder in verschiedenen Kulturen nach 1945
Cold War and its aftermath / decolonization / new world order
Englisch: What´s my identity and how many do I have?
(language and literature studies)
Kunst: Das „Ich“ in der Kunst; Künstlerstrategien;
Praxis: Selbstinszenierung
Seminar: text production skills, presentation skills

Voraussetzungen / Bemerkungen

Nach Anwahl der Kernfächer und der Prüfungsfächer im Abitur kann Englisch profilgebendes Fach, profilbegleitendes Fach oder Kernfach sein (siehe APO-AH).
Sollte Englisch im Abitur als schriftliches Prüfungsfach angewählt werden, sollte dies frühzeitig mit der Kursleitung besprochen werden (siehe hierzu die Anmerkung und die Fußnote auf der vorherigen Seite). Englisch kann aber unabhängig davon als mündliches Prüfungsfach im Abitur angewählt werden.

Semesterwochenstunden (SWS)

Profil: Back to the Future

 

eA:    erhöhtes Anforderungsniveau
gA/eA:    wahlweise erhöhtes oder grundlegendes Anforderungsniveau

Die restlichen Fächer werden auf grundlegendem Anforderungsniveau angeboten.

* Ist Englisch Kernfach, d.h. wird keine weitere 4stündige Fremdsprache angewählt, müssen stattdessen zwei 2stündige Kurse aus dem Wahlbereich belegt werden.