Vorlesewettbewerb der 6. Klassen – immer wieder ein Highlight!

Am 20. November um 10 Uhr war die Aula wieder bestens durch fast 200 Schülerinnen und Schüler gefüllt: Sieben 6. Klassen warteten gespannt auf den Start des traditionellen Vorlesewettbewerbs, in dem die sieben Klassensieger antraten, um den diesjährigen Schulsieger auszumachen. Zufällig, aber keineswegs typisch, traten sechs Mädchen und ein Junge an, stellten ihr selbst gewähltes Buch vor und gestalteten ihren Lesevortrag überzeugend, mal mit Witz, mit klarer Stimme, mit Einfühlungsvermögen und perfekt imitierten Stimmen im Figuren-Dialog, immer aber mit sichtbarer und hörbarer Lesefreude. Die zweite Runde mit einem fremden Text aus dem „Mars-Milieu“ gab dann den Ausschlag: Leana aus der 6c machte das Rennen. Souverän hatte sie auch den schwierigen, nicht vorbereiteten Romanausschnitt vorgetragen und uns das Geschehen miterleben lassen.

Die Jury, die sich aus vier erwachsenen Experten (Buchhandel, Schulverein, Schülerzeitung, Ehemalige) und aus der Vorjahressiegerin Alea zusammensetzte, war sich schnell einig geworden und es wurde zustimmend „im Saal“ applaudiert. Wie sollte es anders sein: Es gab Buchpreise für alle Klassensieger und natürlich eine besondere Neuerscheinung in gebundener Form für die Schulsiegerin. Wir gratulieren herzlichst und danken der Jury sowie der Moderatorin (Fachleitung) für ihren engagierten Einsatz, dem Schulverein für die Finanzierung der Preise und allen Teilnehmern für ihre tolle Präsentation vor großem Publikum!

Leana  wird die Schule dann Ende März im Regionalwettbewerb vertreten. Wir drücken ihr die Daumen für die nächste Runde!

Text und Fotos: Dagmar Träbert

Das könnte Dich auch interessieren …